Betriebliche Altersvorsorge bringt´s!

Newsletter 2-2018

Seit Einführung der sogenannten „Abfertigung Neu“ ist der Fokus wieder auf die Bindung guter und qualifizierter Mitarbeiter gerichtet.

Das bestätigt nicht zuletzt eine Unternehmensbefragung nach der Motivation für eine Betriebliche Vorsorge für Arbeitnehmer. Auch die Motivation zu höheren Leistungen findet sich an vorderster Stelle.


Unternehmensbefragung

Es geht oft gar nicht so sehr um die absolute Höhe des Betrages, sondern vielmehr um das Gefühl der gegenseitigen Wertschätzung und um das Signal, langfristig miteinander arbeiten zu wollen.

Sogenannte „Fringe Benefits“ wie z.B. Mobiltelefone für Privatgebrauch, Essenszuschuss, Gutscheine, Firmen-PKW können sicher für eine stärkere Bindung und Motivation beitragen.

Bei einem Modell der Betrieblichen Vorsorge profitieren jedoch sowohl Arbeitgeber (bis zu 30 % Lohnnebenkostenersparnis) als auch Arbeitnehmer/innen (bis zu 70 % höhere Altersrente) im Vergleich zu einer Barlohnzahlung.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren unseren Spezialisten Herr Prok. Andreas Berger unter +43 676 8141 5665 oder berger@rvm.at.

Anmerkung:
Herr Andreas Berger ist allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Betriebliches Vorsorgewesen und berät Sie gerne auch bei Wartung und Prüfung von bestehenden Modellen.