Stimmungsbild
 

Service

Tel.: +43(0)732/6596-25651

E-Mail: office@rvm.at

Unsere Teams

Terrorversicherung – steigende Gefahr nach Paris und Brüssel?

Terrorversicherung – steigende Gefahr nach Paris und Brüssel?


Weltweit gab es seit 1970 über 141.000 Terroranschläge

  • 9/11 WTC New York => Kosten geschätzt 60 Milliarden USD
  • Madrid – London – Moskau - Istanbul – Paris – Brüssel – Pakistan => wo geht die nächste Bombe hoch?

Das Innenministerium bestätigt auch für  Österreich eine erhöhte Gefahrenlage hinsichtlich der Terrorgefahr.


Was ist, wenn in Österreich wirklich etwas passiert?

Ein spezieller Terrorpool deckt in Österreich Schäden bis zu gesamt 200 Millionen Euro und maximal 5 Millionen Euro je Polizze – sofern eine Terrordeckung mit dem Versicherer vereinbart ist. Der österreichische Staat beteiligt sich an diesem Terrorpool nicht. Die gesamte Pooldeckung wird über Erst- und Rückversicherer aufgebracht.


Wie sieht die Marktsituation in Österreich aus?

Einzelobjektsnachfragen gegen Terror sind rar. Insbesondere amerikanische Investoren verlangen jedoch für Immobilieninvestments in Europa eine eigene Terrorversicherung für die Immobilien – egal in welcher Lage. Dieser Standard ist bei uns noch lange nicht eingekehrt.


Wie sieht das Kundenverhalten zur Terrorversicherung aus?

Obwohl Terrorversicherungen auch in Österreich leicht erhältlich sind und keinen wirklich kostenintensiven Prämienfaktor darstellen, ist die Versicherungsdichte höchst gering. Für eine Deckungssumme von 30 Millionen Euro ist man mit einer Jahresprämie von 3.000,00 Euro bereits dabei (vorbehaltlich Risikoort).


Welche Objekte sind vordringlich absicherungsbedürftig? 

Es wird immer dringender notwendig, Objekte in Frequenzlagen, nahe von bekannten und frequentierten Einkaufszentren und -straßen, U-Bahnstationen, Bahnhöfen, Flughäfen sowie Kulturgütern gegen das Terrorrisiko zu versichern.

Weiters sollte man als Eigentümer von Hochhäusern oder großflächigen Anlagen über eine eigene Terrorversicherung nachdenken. Auch Energieversorger oder Produktionsstätten mit sensiblen Produkten können ins Fadenkreuz von Terroristen gelangen.

Wenn man die Versicherungsbedingungen der Terrorversicherung liest bzw. den Terrorausschluss aus solchen Bedingungen kennt, ist dieser bereits sehr weit gefasst und Sachschäden schnell unter dem Begriff „Terror“ zu subsumieren.
 

Für weitergehende Fragen zu diesem Thema steht Ihnen Ihr Kundenberater gerne zur Verfügung!